Neuigkeiten

Zuschüsse für Streuobst

Die ILE nord23 bietet attraktive Förderungen an. Sind Sie interessiert?

Sie möchten Streuobst oder Hecken im Landkreis Straubing-Bogen pflanzen? Die Netzwerk-Streuobst-Gemeinden bieten bis zu 85% Zuschuss an.

Biologische Vielfalt auf dem Frühlingsfest in Ascha

Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern stellt seine Unterstützungsmöglichkeiten vor


Wer Flurneuordnung, Dorferneuerung oder Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) hört, kann sich oft nicht vorstellen, was das mit Biodiversität zu tun hat. Daher nutzte das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern das Frühlingsfest des Obst- und ...

Nordheim am Main bringt Vielfalt in die Weinberge

Biologische Vielfalt und Weinbau, das ist im unterfränkischen Nordheim am Main kein Gegensatz. Natürlich ging es in der Flurneuordnung darum, die Bedingungen für eine zeitgemäße Weinbergbewirtschaftung zu verbessern. Aber gleichzeitig war es genauso wichtig, neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu schaffen und bestehende zu verbessern. Allen ...

Teilnehmergemeinschaft Waldau saniert ehemalige Lagerkeller für Fledermäuse

Waldau, Gemeinde Neudrossenfeld, Landkreis Kulmbach

Vor etlichen Jahren hat die Teilnehmergemeinschaft Waldau zwei ehemalige Lagerkeller am westlichen Ortsrand gekauft. Die Keller wurden noch bis Anfang der 1980er Jahre zur Lagerung von Futterrüben genutzt. Nach Ende der Nutzung sind sie nach und nach ...

Die Allianz Regnitz-Aisch schafft Vielfalt durch Hecken

Wie wichtig Hecken und vor allem deren sachgerechte Pflege für die Biodiversität sind, soll mit Schautafeln verdeutlicht werden. Der Startschuss dieser Aktion des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Bamberg fand in der Allianz Regnitz-Aisch mit der offiziellen Übergabe am 17.04.2019 der ersten Schautafeln durch das AELF an die ...

Fishermens friend

oder wie Biber für Fisch-Kinderstuben sorgen

Fischer und Biber sind nicht immer die besten Freunde. Doch der Fischerverein Meitingen sieht das anders. Seitdem man sich dort intensiv mit der Lebensweise des Bibers auseinandergesetzt hat, arrangiert sich der Verein nicht nur mit ihm, sondern nutzt die ...

Im Aspach steckt mehr als der Geist des Weines

Zwischen Kirchschletten und Oberoberndorf fließt auf einer Länge von ca. 700 m der Aspach, ein Gewässer 3. Ordnung. Das Gewässer verläuft parallel zu Wirtschaftswegen und weist insgesamt einen geraden Verlauf auf. An fünf Stellen zwischen den beiden Ortschaften ist der Bach verrohrt. Die Böschungsbereiche sind schmal, steil und homogen. Der ...

Engagierte Bürgerschaft aus Wölsau begrünt die Dorfmitte

Die Dorferneuerung im Marktredwitzer Ortsteil Wölsau ist nahezu abgeschlossen. Gemeinsam mit dem Ausbau der stark befahrenen Kreisstraße WUN 18 baute die Teilnehmergemeinschaft (TG) Haag-Wölsau die Dorfstraßen aus, errichtete Geh- und Radwege und gestaltete die Dorfmitte neu.
Bei der Planung achtete die TG Haag-Wölsau darauf, dass in der völlig mit ...

Bewirtschaftung erhält die Artenvielfalt

Kilometerlang durchziehen die Trockenmauern die steilen Terrassenweinberge in Klingenberg am Main, Großheubach und Erlenbach. Sie machen das Bild der Kulturlandschaft am Untermain unverkennbar, aber nicht nur das: Die Mauern sind gleichzeitig Lebensraum für ganz spezielle Pflanzen- und Tierarten, die das milde Klima und die sonnenexponierten Lagen ...

Mehr Moos im Moor

Jetzt bleibt das Wasser wieder im Hochmoor

Durch äußerst behutsame und sorgfältig abgestimmte Pflegemaßnahmen ist es gelungen, dem über zwanzig Hektar großen Kematsriedmoos, einem Hochmoor bei Oberjoch im Allgäu, wichtige Bereiche seiner wertvollen Biotopstrukturen und Lebensräume ...