Neuigkeiten

Reges Interesse bei der Flurwanderung am Internationalen Tag der Biodiversität

Anlässlich des Internationalen Tages zur Erhaltung der Artenvielfalt lud die Gemeinde Hettstadt die Bevölkerung ein, mehr über die neu angelegten Strukturen in der Flur zu erfahren, aber auch, um heikle Punkte zu diskutieren. Mitveranstalter waren das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken sowie die Öko-Modellregion Waldsassengau.

Wasser- und Bodenschutz schafft Lebensräume

Wolfsmünster ist ein kleiner Ort im Tal der Fränkischen Saale. Umgeben von hügeligen Wäldern hatte das Dorf lange damit zu kämpfen, dass bei starkem Regen wertvoller Oberboden aus den landwirtschaftlichen Flächen abgeschwemmt wurde und die Bodenfruchtbarkeit mehr und mehr verloren ging. Hangwasser gefährdete die gesamte Ortslage und immer wieder ...

Mit Video

Fachtagung „Land belebt“ am 16. Mai 2019 in Weiden i.d.OPf.

Ein Video über die Fachtagung „Land belebt“ mit den Fachvorträgen

Unter dem Motto „Land belebt“ wurden bei der Fachtagung 2019 der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung in Vorträgen und Diskussionen mit politisch Verantwortlichen, Experten und Praktikern Anforderungen und Lösungen aufgezeigt. ...

In Sollenberg soll es auch in Zukunft summen!

Gräfenberg. Ortsteil Sollenberg.

Das Thema Artenvielfalt ist in Sollenberg nicht neu. Im Rahmen der Dorferneuerung wurden der zentrale Platz und die Randbereiche der Ortsstraße von Asphalt befreit und im Jahr 2014 Blühflächen angelegt. Teile der Dorfgemeinschaft pflegen die Beete. ...

Artenschutz im Solarfeld

Ein Solarfeld, mehr als nur ein Solarfeld im niederbayerischen Oberndorf, denn dort wird nicht nur Energie produziert. Andreas Engl hat ein Prinzip entwickelt, das die Artenvielfalt auf der Fläche fördert. Verschiedene Biotopstrukturen rahmen das Solarfeld ein und machen es zu einem Lebensraum für hunderte von Pflanzen- und Tierarten. Die ...

Zuschüsse für Streuobst

Die ILE nord23 bietet attraktive Förderungen an. Sind Sie interessiert?

Sie möchten Streuobst oder Hecken im Landkreis Straubing-Bogen pflanzen? Die Netzwerk-Streuobst-Gemeinden bieten bis zu 85% Zuschuss an.

Biologische Vielfalt auf dem Frühlingsfest in Ascha

Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern stellt seine Unterstützungsmöglichkeiten vor


Wer Flurneuordnung, Dorferneuerung oder Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) hört, kann sich oft nicht vorstellen, was das mit Biodiversität zu tun hat. Daher nutzte das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern das Frühlingsfest des Obst- und ...

Nordheim am Main bringt Vielfalt in die Weinberge

Biologische Vielfalt und Weinbau, das ist im unterfränkischen Nordheim am Main kein Gegensatz. Natürlich ging es in der Flurneuordnung darum, die Bedingungen für eine zeitgemäße Weinbergbewirtschaftung zu verbessern. Aber gleichzeitig war es genauso wichtig, neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu schaffen und bestehende zu verbessern. Allen ...

Teilnehmergemeinschaft Waldau saniert ehemalige Lagerkeller für Fledermäuse

Waldau, Gemeinde Neudrossenfeld, Landkreis Kulmbach

Vor etlichen Jahren hat die Teilnehmergemeinschaft Waldau zwei ehemalige Lagerkeller am westlichen Ortsrand gekauft. Die Keller wurden noch bis Anfang der 1980er Jahre zur Lagerung von Futterrüben genutzt. Nach Ende der Nutzung sind sie nach und nach ...

Die Allianz Regnitz-Aisch schafft Vielfalt durch Hecken

Wie wichtig Hecken und vor allem deren sachgerechte Pflege für die Biodiversität sind, soll mit Schautafeln verdeutlicht werden. Der Startschuss dieser Aktion des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Bamberg fand in der Allianz Regnitz-Aisch mit der offiziellen Übergabe am 17.04.2019 der ersten Schautafeln durch das AELF an die ...