Neuigkeiten

Nach Regierungsbezirk

Zeitraum eingrenzen

  • Probierbäume im Maindreieck

    Mit dem Projekt "Probierwiesen" der Interkommunalen Allianz Maindreieck soll das Bewusstsein der Bevölkerung für die Bedeutung von Streuobstwiesen mit alten Sorten geschärft werden.
    Fast alle zwölf Mitgliedsgemeinden sind mittlerweile dabei und markieren ihre "Probierbäume". Die Bäume tragen eine Banderole mit der Aufschrift "Probierbaum - greifen Sie zu". Jeder darf hier ernten, soviel er mag. Nur für den persönlichen Bedarf, aber das...

    Erstellungsdatum:
    02.09.2019

    • Unterfranken
    mehr
  • Der Landkreis Kelheim blüht auf

    Welche Flächen eignen sich für Blumenwiesen zwischen Donau und Laber?


    Biodiversität ist in aller Munde und auch die Kommunen im Landkreis Kelheim beschäftigen sich mit diesem Thema. „Der Landkreis blüht auf“, heißt ab sofort die Devise. Dafür legten Josef Reidl, Leiter am Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern, Landrat Martin Neumeyer und viele Bürgermeister Hand an und verteilten Mähgut auf einer „Eh-da“-Fläche. Dies ist der Anfang eines Projektes, an dem sich alle Kommunen im Landkreis...

    Erstellungsdatum:
    28.08.2019

    • Niederbayern
    mehr
  • Mit Heckrindern biologische Vielfalt fördern

    zum Engagement von Michael Ferstl


    Mächtige Hörner haben die, so wie ihre Urverwandten, die Auerochsen. „Kurti komm“, lockt Michael Ferstl das größte Tier der Herde, doch Kurti will heute ausnahmsweise keine Streicheleinheiten. Lieber erledigt er seinen Job als Landschaftspfleger, denn genau dafür hat Michael Ferstl ihn und 17 andere Heckrinder als Weidetiere in die Markbachaue im oberpfälzischen Hannesried gestellt. Damit sind sie Teil einer Strategie, mit der...

    Erstellungsdatum:
    26.08.2019

    • Oberpfalz
    mehr
  • Naturschutz und Landschaftspflege Im Einklang mit der Landwirtschaft

    Es ist bemerkenswert, was der Teilnehmergemeinschaft Albaching (Landkreis Rosenheim) im Zuge ihres Flurneuordnungs- und Dorferneuerungsverfahrens gelungen ist: ein wahres Paradestück in Sachen nachhaltige Landentwicklung und Naturschutz. Dabei konnten in enger Zusammenarbeit mit den Beteiligten umfassende landschaftspflegerische Maßnahmen verwirklicht werden. Zu Beginn des Verfahrens standen ein neues Wegenetz und die Zusammenlegung der...

    Erstellungsdatum:
    19.08.2019

    • Oberbayern
    mehr
  • Vor der Feuerwehr blüht es rot

    Projekt: Zandt, die blühende Gemeinde


    Erstellungsdatum:
    12.08.2019

    • Oberpfalz
    mehr
  • Zunehmende Kooperation für die Biodiversität

    Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz und Landesbund für Vogelschutz besichtigen das gemeinsame "Bäche-Projekt" in Waldthurn und bekräftigen die weitere Zusammenarbeit


    Dr. Norbert Schäffer, der Vorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) machte sich bei seinem Besuch am Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz und im Markt Waldthurn ein Bild von der vielseitigen Kooperation in gemeinsamen Projekten.

    Erstellungsdatum:
    02.08.2019

    • Oberpfalz
    mehr
  • Ökologisches Flurneuordnungsverfahren Frankenberg-Mosenberg

    Studenten der Universität Bamberg informieren sich über die Ländliche Entwicklung


    Seit einigen Jahren bietet die Universität Bamberg ihren Lehramtsstudenten für Grund- und Mittelschulen eine Exkursion zur Ländlichen Entwicklung an. Die Dozentin Eva Llewellyn besuchte auch heuer mit ihren Studenten das Verfahren Frankenberg-Mosenberg.
    Der Vorsitzende der Teilnehmergemeinschaft Oskar Deglmann stellte vor Ort den allgemeinen Verfahrensablauf, die notwendigen baulichen Maßnahmen und deren Auswirkungen vor. Er erläuterte...

    Erstellungsdatum:
    24.07.2019

    • Oberfranken
    mehr
  • Biologische Vielfalt macht Spaß und inspiriert

    Video-Clip zu den Tagen der Biologischen Vielfalt in Ursensollen


    Ein ganzes Wochenende im Zeichen der Biologischen Vielfalt - dass das nicht nur informativ ist, sondern auch Spaß macht und inspiriert, zeigte die Gemeinde Ursensollen vom 19.-21. Juli.

    Klicken Sie sich rein und schauen sich das YouTube-Video an: Biodiversität Ursensollen

    Erstellungsdatum:
    24.07.2019

    • Oberpfalz
    mehr
  • Insektenparadiese aus Goldblume, Kerbel und Zahnöhrchen-Margarite

    Prächtige Blühstreifen statt schnöder Rasenflächen in Oberleiterbach. Die Dorfjugend hat nun die „Insektenkindergärten“ eingerichtet.


    Hannah ist ganz verzückt von den neuen Blühstreifen im Ort. Am liebsten würde sie sich mitten reinlegen, um die blühende Pracht ganz aus der Nähe betrachten zu können. Ihr Auftrag ist an diesem Tag aber ein anderer: gemeinsam mit den anderen Kindern der Dorfjugend wertet die Dreijährige die Flächen mit Insektenhotels auf. Diese hatten die Kinder bereits im März gebastelt. „Damit die Insekten ein neues Zuhause bekommen“, erklärt...

    Erstellungsdatum:
    11.07.2019

    • Oberfranken
    mehr
  • Bachaufweitung und Naherholung Schlingen, Stadt Bad Wörishofen

    Aufweitung eines monotonen Bachlaufes


    Als ökologische Maßnahme des Dorferneuerungsverfahrens Schlingen II setzte die Teilnehmergemeinschaft Schlingen II die Umgestaltung und Bachaufweitung eines Teilabschnittes des Krumbachs am östlichen Ortsrand von Schlingen um. Ziel ist es den monotonen Bachlauf für Ökologie und Bevölkerung aufzuwerten.

    Erstellungsdatum:
    02.07.2019

    • Schwaben
    mehr
  • Ein Segen für Nemmersdorf

    Stadt Goldkronach, Landkreis Bayreuth


    Am 1. Juni 2019 fand die Einweihung des durch die Teilnehmergemeinschaft Nemmersdorf entstandenen Naturerlebnisraumes statt. Damit erfüllte sich die Dorfgemeinschaft ihren Wunsch nach einer Freifläche mit einem Dorfteich, Naturspielflächen, Sitzplätzen und Grünflächen.

    Viel Ausdauer und Engagement war erforderlich, um das Grundstück durch die Stadt Goldkronach erwerben und das darauf befindliche leer stehende Gebäude abreißen zu...

    Erstellungsdatum:
    08.07.2019

    • Oberfranken
    mehr
  • Zandt belebt

    Im oberpfälzischen Zandt hat sich eine Initiative gegründet, die Lebensräume in den gesamten Ort und in die Landschaft bringt. „Zandt – die blühende Gemeinde“ heißt das Motto und Hans Laumer, der Motor des Projektes, sorgt dafür, dass alle an einem Strang ziehen: Landwirte, Jäger, Gartenbauverein, Feuerwehr, Gemeinde, Tourist-Info und viele mehr. Sie alle tragen nun gemeinsam dazu bei, Zandt zu einem Hotspot der biologischen...

    Erstellungsdatum:
    01.07.2019

    • Oberpfalz
    mehr
  • Erfolgreicher Workshop „Landwirtschaft und Naturschützer“ in Oberleiterbach

    Viel Zeit nahm sich Herr Dr. André Maslo von der Ökologischen Bildungsstätte Oberfranken in Mitwitz für den Workshop „Landwirtschaft und Naturschützer“ am 5. Juni 2019. Eingeladen hatte die Teilnehmergemeinschaft Oberleiterbach am Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken.

    Erstellungsdatum:
    26.06.2019

    • Oberfranken
    mehr
  • Alte Gräben zuschütten kann beleben

    Die Renaturierung des Dattenhauser Rieds hat Vorbildcharakter


    Im Dattenhauser Ried im schwäbischen Landkreis Dillingen geht ohne Gummistiefel nichts. Denn wenige Jahre nach den ersten Renaturierungsmaßnahmen sind große Flächen wieder vernässt und das Niedermoor ist zum Lebensraum für die dafür typische Pflanzen- und Tierwelt geworden. Lange Jahre hatte es nach einer ganz anderen Entwicklung ausgesehen, doch in der Flurneuordnung gelang es, das Moor vor dem Sterben zu bewahren. Dafür mussten...

    Erstellungsdatum:
    24.06.2019

    • Schwaben
    mehr
  • Tütenweise Blumenfülle für gute Zwecke in Schönberg

    Eine Samentüte voller heimischer Blumen trägt im niederbayerischen Schönberg gleich in doppelter Hinsicht zum guten Gedeihen bei. Für 2,50 € gab es im Rathaus in diesem Jahr eine Mischung heimischer Blumensamen zu kaufen. Die soll Schönbergs Gärten artenreich, vielfältig und bunt machen, doch das allein reicht den Schönbergern nicht. Deshalb gehen vom Verkaufserlös 1,50 € an die Bürgerstiftung Schönberg, und damit profitieren...

    Erstellungsdatum:
    17.06.2019

    • Niederbayern
    mehr