Neuigkeiten

Mit A.ckerwert Agrarlandschaften neu erleben

– ein Floristik Kurs zum Mitmachen am 06. November 2021

A.ckerwert - oftmals ein echtes Generationenprojekt

- Neuverpachtung von Ackerflächen in Niederwinkling

Evelin Rosenfelds Gespür für Pflanzen

Ein Portrait über eine Kräuteranbauerin, die ungewöhnliche Wege geht

Evelin Rosenfeld hat ein eigenes tiefes Verständnis davon, von und mit der Landschaft zu leben. Auf ihrem Berg im oberfränkischen Rossfeld baut sie Kräuter an und stellt daraus Destillate höchster Qualität her. Den Weg dorthin musste sie sich aber ...

Mit Video

18 oberfränkische Gemeinden bündeln ihre Ausgleichsflächen

Im ersten Umsetzungsprojekt wird ein Acker zur Blühwiese

Projektmanager Daniel Jentsch gestaltet die erste interkommunale Ausgleichsfläche in der ILE Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz.

Wo Gemüse wächst und Grillen zirpen

Der „Bifling“ in Jesenwang

„Gibt es hier Klapperschlangen“ erschrickt die kleine Emma, als sie durch die Biflingreihen hüpft und ein ungewohntes Geräusch hört. Nein lacht ihre Mutter, da zirpen nur Grillen. Beide sind gekommen, um Salat zu ernten, Unkraut zu zupfen und zu ...

Neuer Naturfloristikkurs zum Mitmachen

Mit der Fülle der spätsommerlichen Landschaft gestalten

Eine besondere Art der Landschaftswahrnehmung mit der Natur-Floristin Regina Kaufmann.

Eine Wiese zieht um

Mahgutübertragung in Appendorf

Der Hettstädter Schmetterling

Als unermüdlicher Organisator und Vermittler bringt Klaus Gottschlich in Hettstadt viele wegweisende Naturschutzprojekte voran

Ein Portrait über den Naturschutzbeauftragten Klaus Gottschlich aus Unterfranken

Natur vor der Tür

Erlebnisspielplatz und Dorfbach in Eglfing

2004 wurde in Eglfing geträumt, geplant und hart gearbeitet. Zwei Vorhaben aus dieser Zeit haben sich zwischenzeitlich mithilfe der Natur zu ganz besonderen Orten entwickelt und dort wird nun gespielt, beobachtet, entspannt und geredet.

Eine Bleibe für die Feldlerche

Die Teilnehmergemeinschaft (TG) Seubersdorf hat im Flurneuordnungsverfahren bei der Neuverteilung der Flächen acht Blühstreifen in der landwirtschaftlichen Flur angelegt. Diese sollen Lebensraum für Feldlerche und Co bieten. Nun haben die Landwirte und die Stadt Weismain einige davon mit Informationstafeln bestückt, um ihre Bürger und Besucher ...