Neuigkeiten

Aktion „Blumensamen für Kinder“

Haag a. d. Amper fördert die Biodiversität

Haag a. d. Amper hat einen rührigen Zweiten Bürgermeister: Dominik Berger, der angehender Lehrer für Theologie und Latein ist, hatte bei einem Telefonat mit dem Ersten Bürgermeister Anton Geier die Idee, Tütchen mit Samen von regional vorkommenden ...

Getane Arbeit ist gute Arbeit

Karl Hermann baut einen Landschaftsgarten

Wenn am Ende der Sackgasse in Kleedorf bei Hersbruck die asphaltierte Straße in einen Feldweg übergeht spitzt linkerhand am Hang eine Baustelle durch die Hecke. Bagger, Raupe, Erdhaufen, Baumaterial, Berge von Steinen. Da wird wohl einer ein Haus bauen, ...

Insektenparadies statt englischer Rasen

In Trabelsdorf wird Naturschutz großgeschrieben

Mit der Dorferneuerung ist der Schlosspark Trabelsdorf wieder auf seine historische Größe aus dem 19. Jahrhundert gewachsen. Alte Karten dienten als Vorbild für die neuen Wege. Auch die gepflanzten Bäume und Sträucher orientieren sich an der ...

Großstadt-Bienen sind voll im Trend!

Drum summt's und brummt's auf vielen Flächen

Stadt-Imkern ist in. Gerade im urbanen Bereich, wo es in den Vor- und auf den Dachgärten, auf Balkonen und an den typischen Stadtbäumen, zum Beispiel der Linde im Frühjahr und im Sommer ständig blüht, finden die fleißigen Bienen (Apis mellifera) ...

Aditi

Ein Ort der Mensch und Natur zusammenbringt

Zwanzig Jahre lang war Evelin Rosenfeld eine Reisende und hat sehr intensiv von und mit der Natur gelebt. Die „Schönheit des Ortes“ hat sie vor fünf Jahren im Landkreis Coburg sesshaft werden lassen. Aditi (Mutter-, Erd- und Himmelsgöttin der ...

Durch die Blume gesagt

Mit einem Naturfloristikkurs den Blick auf die heimische Flora lenken

Blumen machen glücklich. Wildblumen noch viel mehr. Wie wäre es also, das Bewusstsein für die heimische Wildflora einmal über einen ganz anderen Weg zu wecken? Über eine ästhetisch-sinnliche Erfahrung? Über das Gestalten mit Blumen? Im ...

Sagenhafter Aussichthügel

Der Hochbichl zwischen Bichl und Benediktbeuern

Ein Goldschatz solle auf dem Hochbichl vergraben sein, so erzählt es die Sage aus den Aufzeichnungen des Klosters Benediktbeuern:
„Auf dem frei im Felde beim Kirchberg gelegenen hohen Bichel stand einst eine Burg. Hier liege ein Schatz vergraben. Ein ...

Mit Herzblut ins Projekt gestürzt

Zwei Quereinsteiger und ihre Begeisterung für Streuobst

Alte Kulturlandschaften im Alpenraum erhalten

Die Bewirtschaftungsform zu bewahren, ist mehr als ein Hobby

Die Flächen rund um den Hof von Andreas und Bianca Gerstenecker zwischen Oberthalhofen und Weißenbachmühle im Westallgäu sind nicht gerade einfach zu bewirtschaften. Doch die Familie scheut weder Zeit, noch Energie, noch den mühsamen Kampf gegen den ...

Warum der Bürgermeister drei Fragen stellt

Ein Portrait über den Kirchanschöringer Bürgermeister Hans-Jörg Birner.