Neuigkeiten

Insektenparadiese aus Goldblume, Kerbel und Zahnöhrchen-Margarite

Prächtige Blühstreifen statt schnöder Rasenflächen in Oberleiterbach. Die Dorfjugend hat nun die „Insektenkindergärten“ eingerichtet.

Hannah ist ganz verzückt von den neuen Blühstreifen im Ort. Am liebsten würde sie sich mitten reinlegen, um die blühende Pracht ganz aus der Nähe betrachten zu können. Ihr Auftrag ist an diesem Tag aber ein anderer: gemeinsam mit den anderen Kindern ...

Bachaufweitung und Naherholung Schlingen, Stadt Bad Wörishofen

Aufweitung eines monotonen Bachlaufes

Als ökologische Maßnahme des Dorferneuerungsverfahrens Schlingen II setzte die Teilnehmergemeinschaft Schlingen II die Umgestaltung und Bachaufweitung eines Teilabschnittes des Krumbachs am östlichen Ortsrand von Schlingen um. Ziel ist es den monotonen ...

Ein Segen für Nemmersdorf

Stadt Goldkronach, Landkreis Bayreuth

Am 1. Juni 2019 fand die Einweihung des durch die Teilnehmergemeinschaft Nemmersdorf entstandenen Naturerlebnisraumes statt. Damit erfüllte sich die Dorfgemeinschaft ihren Wunsch nach einer Freifläche mit einem Dorfteich, Naturspielflächen, ...

Zandt belebt

Im oberpfälzischen Zandt hat sich eine Initiative gegründet, die Lebensräume in den gesamten Ort und in die Landschaft bringt. „Zandt – die blühende Gemeinde“ heißt das Motto und Hans Laumer, der Motor des Projektes, sorgt dafür, dass alle an einem Strang ziehen: Landwirte, Jäger, Gartenbauverein, Feuerwehr, Gemeinde, Tourist-Info und viele ...

Erfolgreicher Workshop „Landwirtschaft und Naturschützer“ in Oberleiterbach

Viel Zeit nahm sich Herr Dr. André Maslo von der Ökologischen Bildungsstätte Oberfranken in Mitwitz für den Workshop „Landwirtschaft und Naturschützer“ am 5. Juni 2019. Eingeladen hatte die Teilnehmergemeinschaft Oberleiterbach am Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken.

Alte Gräben zuschütten kann beleben

Die Renaturierung des Dattenhauser Rieds hat Vorbildcharakter

Im Dattenhauser Ried im schwäbischen Landkreis Dillingen geht ohne Gummistiefel nichts. Denn wenige Jahre nach den ersten Renaturierungsmaßnahmen sind große Flächen wieder vernässt und das Niedermoor ist zum Lebensraum für die dafür typische ...

Tütenweise Blumenfülle für gute Zwecke in Schönberg

Eine Samentüte voller heimischer Blumen trägt im niederbayerischen Schönberg gleich in doppelter Hinsicht zum guten Gedeihen bei. Für 2,50 € gab es im Rathaus in diesem Jahr eine Mischung heimischer Blumensamen zu kaufen. Die soll Schönbergs Gärten artenreich, vielfältig und bunt machen, doch das allein reicht den Schönbergern nicht. Deshalb ...

Biologische Vielfalt auf der Weininsel

Bei einer Info-Fahrt konnten sich die Teilnehmer ein Bild von den umgesetzten Landschaftspflegemaßnahmen in der Flurneuordnung machen. Die neu geschaffenen Strukturen zeigen, wie auch in großräumigen Rebflächen ökologisch wertvolle Grünmaßnahmen ihren Platz finden. Biologische Vielfalt und Weinbau sind in den beiden unterfränkischen Gemeinden ...

Anmeldeschluss für die Herbstpflanzaktion der Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel

Streuobstbäume, Hecken und Einzelbäume werden gefördert

Hiermit möchten wir an den Anmeldeschluss für die Pflanzaktion der Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel erinnern:
Bis Ende Mai kann sich jeder Natur- und Streuobstfreund aus dem Landkreis Traunstein im Büro der Ökomodellregion oder beim ...

Reges Interesse bei der Flurwanderung am Internationalen Tag der Biodiversität

Anlässlich des Internationalen Tages zur Erhaltung der Artenvielfalt lud die Gemeinde Hettstadt die Bevölkerung ein, mehr über die neu angelegten Strukturen in der Flur zu erfahren, aber auch, um heikle Punkte zu diskutieren. Mitveranstalter waren das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken sowie die Öko-Modellregion Waldsassengau.