Die Landschaftspfleger im Aurachgrund: Auerochsen, Wasserbüffel und Wildpferde

Landwirte und Naturschützer ziehen in einem Projekt in Oberfranken an einem Strang

Im EInsatz: ein Auerochse im Weidegebiet

Seit fast 15 Jahren entwickelt sich das 45 ha große Beweidungsgebiet entlang der Aurach im Gemeindegebiet Walsdorf für die dort angesiedelten Auerochsen, Wasserbüffel und Wildpferde und für heimischen Arten zu einem einzigartigen Naturlebensraum. Unterstützt wurden die engagierten Landwirte, Naturschützer und Bürgermeister dabei vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken.

29.09.2020

Regierungsbezirk: Oberfranken