So geht’s: Winterschnitt für alte Obstbäume

Schnittkurs in Hausen (Gemeinde Schonungen)

Der Winterschnitt ist wichtig, um die Obstbäume (Apfel, Birne, Quitte) zu erhalten und den Ertrag zu verbessern. (Foto: Beate Klüpfl)

Die Flur in Hausen ist geprägt von zahlreichen Streuobstflächen. Um diese für die Zukunft zu erhalten, müssen die Obstbäume regelmäßig geschnitten werden. Der sog. Winterschnitt wird dabei traditionell beim Kernobst (Apfel, Birne, Quitte) durchgeführt. Hierbei können alte Obstbäume verjüngt und somit erhalten werden. Außerdem können der Ertrag und die Fruchtqualität dadurch verbessert werden. Unterbleibt ein regelmäßiget Baumschnitt, altern die Obstbäume vorzeitig, große Äste brechen aus und schließlich sterben die Bäume frühzeitig ab.

22.01.2020

Regierungsbezirk: Unterfranken

Die Streuobstinitiative Hausen veranstaltet am 25.01.2020 einen Obstbaumschnittkurs. Dieser vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen, mit dem Schwerpunkt Kronenpflege bei alten Hochstämmen auf Streuobstwiesen.
Nach einer theoretischen Einführung zum Obstbaumschnitt im Bürgerhaus „Alte Schule“ werden gemeinsam Schnittmaßnahmen auf einer Streuobstwiese durchgeführt.
Eingeladen sind nicht nur die bisher aktiven Mitglieder und Freunde der Streuobstinitiative, sondern auch interessierte Anfänger und Profis. Kursteilnehmer unter 25 Jahren können kostenlos teilnehmen.
Anmeldung bitte bei: B. Klüpfel (09727/1730) beatekluepfel@web.de oder C. Schäflein (09727/907114) christianschaeflein@web.de
Nähere Informationen: www.streuobst-hausen.com

Weitere Informationen zur Streuobstinitiative Hausen finden Sie im Youtube-Clip "Ein Fest mit Äpfeln und Birnen" sowie in der Projektbeschreibung: "Ein Ausflug, zehn Obstbäume und eine Initiative"